Home » Beiträge » #Brexit-Britain, 5: The Lost World

#Brexit-Britain, 5: The Lost World

Dunwich ist ein unscheinbares Dörfchen in East Anglia, ein kleiner Häuserhaufen an der Küste von Suffolk. Kaum zu glauben, dass hier einst eine der wichtigsten Hafenstädte Englands stand. Im 13. Jahrhundert wurde sie komplett vom Meer verschluckt. So wie Doggerland vor rund 8000 Jahren, das bis dahin England mit Kontinentaleuropa verbunden hatte. We love Europe! rief Johnson vor ein paar Tagen Manchester, was man ihm glauben mag oder nicht. Dass der im Zeichen des Klimawandels anschwellende Meeresspiegel die Erosion der englischen Ostküste beschleunigt, könnte man jedenfalls metaphorisch deuten. In Happisburgh, wo man 800.000 Jahre alte hominide Fußspuren gefunden hat, sind bereits mehrere Häuser zusammengebrochen. Ist Boris der Sendbote höherer Mächte? Wird der britischen Inselstaat bald absaufen? Dunwich zumindest ist schon seit langem eher ein Ort der Fiktion denn der Historie.