Home » Beiträge » #Brexit-Britan, 4:

#Brexit-Britan, 4:

„Die Weisheit von heute ist der Unsinn von morgen“, sagte kürzlich ein englischer Journalist. Und der Unsinn von gestern oder vorgestern führt nicht zur Weisheit von morgen oder übermorgen. Vorgestern wollte Boris J. sein Land um jeden Preis zum 31. Oktober von der EU losschlagen. Gestern fantasierte er über eine neue parlamentarische Zwangspause. Heute hieß es, er würde die EU um Fristverlängerung bitten, aber das hat er sofort dementiert. Hin und her geht es, und die Briten drehen die Köpfe wie die Zuschauer eines Tennisspiels. Von der englischen Ostküste aus ist man schneller in Amsterdam als in London. Europa ist so nah und vielleicht doch bald so fern. I don’t know. Das höre ich immer wieder in den Pubs der Küstenorte. Als hätten sie sich schon längst aufgegeben, diese Menschen hier. Als gäbe es sie gar nicht mehr.