Das Alfred-Döblin-Stipendium 2012 erhalten Luise Boege, Ricoh Gerbl, Saskia Fischer, Elke Heinemann, Milena Oda, Boris Preckwitz, Hans-Gerd Pyka, Katharina Schlender und Ellen Wesemüller. Die neun Berliner Autoren werden auf Einladung der Kulturverwaltung des Berliner Senats und der Akademie der Künste im Alfred-Döblin-Haus in Wewelsfleth (Schleswig-Holstein) drei Monate leben und arbeiten. In dem von Günter Grass dem Land Berlin gestifteten Haus stehen den Preisträgern möblierte Wohnungen zur Verfügung. BuchMarkt, 17.02.12

Elke Heinemann ließ das Publikum schmunzeln mit stilistisch gelungener Kurzprosa: “Wewelsflether Miniaturen”. Als Dankeschön an alle, die sie während ihres Stipendiums in der Störgemeinde kennen gelernt hat, wird sie einige Erinnerungen aus diesen Begegnungen ins Gästebuch des Döblin-Hauses schreiben. Ilke Rosenburg, Wilstersche Zeitung, 04.10.12