Ezra Pound reloaded
© Foto: Elke Heinemann
Rubrik:
Audio
Titel des Hauptwerkes:
Länge:
Minuten
Veröffentlichungsdatum:
16.05.2017
Produktion:
NDR/WDR/DLF 2017, 54 Minuten

Hinweis

Das Manuskript kann bei Interesse als PDF zur privaten Verwendung zur Verfügung gestellt werden.

Ezra Pound Reloaded

Was vom Dichter übrig bleibt

Nachgesang

Autorin: Elke Heinemann
Regie: Martin Zylka

Inhaltsangabe:
1986 ist in Venedig die junge Amerikanerin Jane Turner Rylands hinter Aufzeichnungen her, die der Dichter Ezra Pound seiner Geliebten Olga Rudge hinterlassen hat. Olga ist 91, als ihr die Freundin Jane vorschlägt, die Ezra Pound Foundation mitzubegründen. Olga stimmt zu und überlässt der Stiftung ihre Pounderiana zu einem Spottpreis. Mary de Rachewiltz, Olgas Tochter aus der Verbindung mit Pound, lebt mit ihrer Familie auf der Brunnenburg oberhalb der Stadt Meran und erfährt zu spät von diesen Vorgängen. Nur das Haus der Mutter kann sie vor dem Zugriff der Stiftung bewahren. Es folgen Streitigkeiten um Pounds Nachlass und die Übergabe von 208 mit Briefen und Aufzeichnungen gefüllten Kisten an die Yale University. Mary erhält von der Universität eine kleine finanzielle Entschädigung und einen Anstellungsvertrag als Kuratorin. Wie sich Jane Turner Rylands und die Ezra Pound Foundation mit Yale geeinigt haben, geht aus Dokumenten hervor, die erst 2016 veröffentlicht worden sind.

Mitwirkende:
Susanne Barth
Ulrich Haß
Elke Heinemann

Auszeichnung:
Nominiert vom NDR für den internationalen Hörfunkpreis Prix Marulić 2018

Ausstrahlung(en)

Ursendungen NDR 16.05.17, WDR 02.+03.09.17, DLF 29.12.17, Wiederholung NDR 01.11.22

 

Elke Heinemann