Cover des Buches E-Lektüren
© Foto: Frohmann Verlag
Rubrik:
Monografie
Titel des Hauptwerkes:
Seiten:
92
Länge:
Minuten
Format(e):
Orginal-eBook/Hardcover/Broschur
Veröffentlichungsdatum:
05.07.2016
Verlag:
Frohmann Verlag
ISBN:
Hardcover: 978-3-944195-99-5
Broschur: 978-3-944195-97-1
ePub: 978-3-944195-14-8
mobi: 978-3-944195-15-5
Jetzt kaufen:

Amazon

Thalia

E-Lektüren

Kolumnen aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Von Frühjahr 2015 bis Frühjahr 2016 publizierte Elke Heinemann monatlich im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung die Kolumne E-Lektüren, in der sie sich mit Digital-first- und -only-E-Books, literarischen Blogs, genuin digitaler Literatur, Lyrik im Digitalen und den Möglichkeiten und Grenzen digitalen Publizierens im Allgemeinen auseinandersetzte. Die Texte, die dort in einer Variante erschienen, werden nun hier, ergänzt um ausführliche Quellenangaben, gesammelt in der ungekürzten Originalversion veröffentlicht. Die Generator-Reihe im Frohmann Verlag hat sich in besonderem Maße der Kultur des Digitalen verschrieben. Mit dem Sammeln und Veröffentlichen der E-Lektüren geschieht nun eine Archivierungsarbeit, die einer neuen digitalen Literaturwissenschaft den Weg ebnen soll.

Leseprobe

Pressestimmen

Eine Einladung, ins Digitale einzuwandern, der zu folgen sich auch für regelmäßige E-Book-Leser lohnt. Prädikat: Grandios

– Bücher Magazin

Ihre Kolumne lese ich regelmäßig mit großem Interesse! Schöne Arbeit!

– Sieglinde Geisel, tell – Magazin für Literatur und Zeitgenossenschaft

Die „E-Lektüren“ in der FAZ sind wirklich eine Pioniertat. Das ist ein echter Brückenschlag, dass seither an einem solchen Ort auf eine derart interessierte, offene, neugierige Art und Weise über die Literatur im Digitalen berichtet werden kann. Für uns hier im Verlag war das das ganze Jahr über eine große Bestärkung, und daneben auch ganz einfach jedes Mal interessant.

– Florian Kessler, Carl Hanser Verlag

Ich habe Ihre Kolumne sehr geschätzt und habe mich vor einem Jahr gefreut, dass sich die FAZ mit der Kolumne so deutlich der Digitalisierung in der Buchbranche und dem E-Book zugewandt hat.

– Stephanie Haerdle, Kirchner Kommunikation

Interview

Interview mit Deutschlandfunk-Redakteurin Maja Elmenreich auf der Frankfurter Buchmesse 2015
https://www.deutschlandfunk.de/elektronische-literatur-e-books-sind-literarische.691.de.html?dram:article_id=333999

Lesetipps

Elke Heinemann